Aktivitäten Bilder 2018

Farmnacht Saarlouis

Bericht Schwimmverein Altenkessel


Mit der Farmnacht  vom 10.05. – 11.05.18 auf der Kinder- und Jugendfarm in
Saarlouis starteten die Freizeitaktivitäten des Schwimmvereins Altenkessel.
Unsere Schwimmer tauschten das Wasser gegen die Farmluft ein. Diesmal war
das Motto: „Gemeinsam und nicht alleine erreichen wir etwas!“


Mit der Anreise um 09.00 Uhr startete das Erlebnisabenteuer – „Wir helfen uns
gegenseitig und gehen umsichtig mit allen Tieren um“.  Wegen dem angesagten
Regen wurden noch keine Zelte auf dem Gelände aufgebaut.  Als alle Kinder
anwesend waren kam auch der angesagte Regen. Das war glücklicherweise  der
einzige Regen während unserer Aktion.  


Die Kinder  konnten während der Regenzeit entweder  Spiele machen oder aber
auch einfach nur  den Regen beobachten. Der Regen dauerte nur eine Stunde
deshalb konnten gegen  Mittag schon die Zelte aufgestellt und eingeräumt
werden. Danach folgten der Platzrundgang und die Einweisung für den
Tierbereich.  Danach lernten sich die Kinder beim Austoben besser kennen. 
Bei der Frage: “ Wer hilft beim Misten?“  waren alle Hände oben. Nun lernten sie
nicht nur wie Heunetze befüllt werden sondern auch  das Ausmisten und
Einstreuen der Ställe. Sie hatten ungeahnte Kräfte bei diesen Aufgaben und
konnten nicht genug bekommen. Doch bei so viel Hilfe ist die Arbeit  – manchmal
leider - schnell erledigt. 


Gegen Abend loderte das Lagerfeuer zum gemeinsamen Grillen. Der Tag hatte
nicht genug Stunden bei den vielen Angeboten. 


Ein Highlight war noch die Nachtwanderung  - die Kinder sollten die Prinzessin
retten.   Nachdem sie die Prinzessin gerettet hatten, kamen sie ganz aufgeregt
zur Farm zurück.  Nach dieser unglaublichen Rettungsaktion schliefen die Kinder
ziemlich schnell und erledigt von dem ereignisreichen Tag,  in ihren Zelten 
glücklich ein. 


Am nächsten Morgen lachte schon früh die Sonne.  Der Tag startete mit einem
Stockbrot über dem morgendlichen Lagerfeuer. 
Nachdem das Nachtlager aufgeräumt war, machten die Schwimmerkinder ihrer
Vorliebe „Es geht nicht ohne Wasser“  alle Ehre. Die Matschgrube lud derart
zum Spaß  haben ein, dass sich die Kinder hier total austobten.

Doch leider geht jedes Abenteuer einmal zu Ende.

 

Gegen 13.00 Uhr wurden
unsere Schlammmonster von ihren Eltern wieder abgeholt.

 

Autor: EI